6. Corona-Blitzumfrage - finale Ergebnisse

shutterstock

Die 6. Corona-Blitzumfrage lief am 16./17. Juni. Es beteiligten sich 658 VDMA-Mitgliedsunternehmen. Neben der Auswertung für den Maschinenbau finden Sie im Anhang des Artikels 15 Sonderauswertungen für die Fachverbände.

Die Corona-Pandemie ist im Maschinenbau flächendeckend zu spüren. Die Zuversicht der Betriebe, dass eine Rückkehr zum Umsatzniveau von 2019 bis spätestens 2022 gelingt, stimmt optimistisch.

 

Hier die zentralen Erkenntnisse:

- Angebotsseitig (Lieferketten) entspannt sich die Lage weiter; über 80% der Unternehmen haben nur geringe oder keine Störungen in ihren Lieferketten; 46% der Unternehmen erwarten eine Abnahme der angebotsseitigen Störungen in den nächsten 3 Monaten

- Nachfrageseitig (Auftragslage) ist die Lage weiter angespannt; Störungen liegen insbesondere aus Europa und Nordamerika vor; lediglich 22% der Unternehmen erwarten eine Besserung in den nächsten 3 Monaten

- Sonstige Beeinträchtigungen, insbesondere Reisebeschränkungen (77%) und Abnahmen der Maschinen vom Kunden (60%), sind zurückgegangen

- 80% der Maschinenbau erwarten Rückkehr auf Umsatzniveau von 2019 bis spätestens 2022; kleinere Unternehmen sind am zuversichtlichsten, dass dies schon 2021 gelingt

 

Die umfangreiche Auswertung für den Maschinenbau finden Sie im Anhang. Ab Anfang nächster Woche stehen Ihnen auch 15 Sonderauswertungen zu den Fachverbänden zur Verfügung.

 

 

Die Ergebnisse der 5. Corona-Blitzumfrage finden Sie hier.

Haben Sie Fragen zur Auswertung? Melden Sie sich gerne bei mir.

 

Downloads