Rückwärtstrend in der Kurzarbeit

Shutterstock

Im Vergleich zum vergangenem Jahr ist die Anzahl der Kurzarbeiter im Maschinenbau um über 55 Prozent gesunken.

Im Juni 2009 waren über 240.000 Beschäftigte von Kurzarbeit betroffen, damals wurde ein historischer Höchststand erreicht. Knapp 9 Jahre später hat sich die Zahl der Beschäftigten mehr als halbiert. Der Rückwärtstrend der Kurzarbeit geht also weiter.

Im Maschinenbau waren nur noch knapp über 4.000 Personen von Kurzarbeit betroffen. Damit beträgt die Veränderung zum Vorjahr über 50 Prozent. Üblicherweise steigt die Zahl der Betroffenen im März wieder, dennoch scheint sich der Trend auch für 2018 fortzusetzen.

Von den 146 Betrieben mit Kurzarbeit sind 45 Prozent aufgrund der Konjunktur zur Kurzarbeit übergegangen. Länger als ein Jahr dauerte die Kurzarbeit nur bei 18 Prozent der Betriebe.

 

Downloads