Aktuelles

03.03.2021
Die Industrieunternehmen blicken in der Europäischen Union abermals optimistischer in die Zukunft.
26.02.2021
Bei der Frage nach alternativen Produktionsstandorten und neuen Absatzmärkten für europäische Unternehmen fällt immer wieder der Begriff ASEAN. Doch wie viel Potential steckt im Staatenbund? Ein Reality-Check aus dem Maschinen- und Anlagenbau.
18.02.2021
Im Jahr 2020 wurden aus Deutschland Maschinen und Anlagen im Wert von 160 Mrd. Euro exportiert und für 67 Mrd. Euro importiert.
12.01.2021
Die Verhandlungen über ein Investitionsabkommen zwischen der EU und China wurden im Grundsatz abgeschlossen. Die Schlüsselelemente des Investitionsabkommens sind Marktzugangs-verpflichtungen, Verpflichtungen im Bereich fairer Wettbewerb, nachhaltige Entwicklungen in den Bereichen Arbeit und Umwelt sowie wirksame Durchsetzungs- und Streitbeilegungsmechanismen.
14.12.2020
Nach dem globalen Umsatzeinbruch um voraussichtlich 6 Prozent in diesem Jahr, wird für 2021 ein Umsatzwachstum von 7 Prozent prognostiziert.
30.11.2020
Polen importiert aus Deutschland vor allem Komplettmaschinen. Auf der Exportseite finden sich zu zwei Drittel Maschinenteile und -komponenten.
07.10.2020
Dem zehntgrößten Maschinenbau-Produktionsstandort weltweit dürfte dank der Auslandsnachfrage nach Produktionsmitteln für die Halbleiter- und Flachdisplayindustrie auch 2020 ein Umsatzwachstum gelingen. Die meisten anderen Maschinengruppen sind aber mit Nachfragerückgängen konfrontiert.
14.09.2020
Nach dem starken Einbruch der Ausrüstungsinvestitionen in diesem Jahr erwartet die EU-Kommission für viele EU-Länder im kommenden Jahr zweistellige Zuwachsraten.
09.09.2020
Wie hoch ist die Zustimmung der Bevölkerung zum Präsidenten, welche Bundesstaaten sind entscheidend, und wie könnte sich die Politik ändern?
08.09.2020
Die Hochburgen des Maschinenbaus in den USA liegen im Süden mit Texas (31,1 Mrd. $), im Nordosten mit Michigan (23,0 Mrd. $), Ohio (22,9 Mrd. $), Illinois (21,9 Mrd. $) und Wisconsin (20,9 Mrd. $), sowie im Westen mit Kalifornien (21,7 Mrd. $).
17.08.2020
Die USA haben 2019 ihre Auslandsaktivität erhöht. Ausländische Investitionen im US-Maschinenbau sind hingegen leicht zurückgegangen.
06.05.2020
Viele Konjunkturindikatoren sind im April auf neue Allzeittiefs gefallen.
09.04.2020
Die wirtschaftliche Situation in China hat sich in den letzten Wochen zwar erheblich verbessert, von einer Normalauslastung in der chinesischen Industrie kann aber trotzdem noch keine Rede sein.
06.04.2020
Die Ausbreitung des Corona-Virus hat die konjunkturelle Erholung abrupt unterbrochen.
13.03.2020
Nach Baden-Württemberg und Bayern sind Emilia-Romagna sowie die anderen Regionen in Norditalien Spitzenstandorte des europäischen Maschinenbaus.
05.03.2020
In der Industrie der verkleinerten Europäischen Union (EU27, ohne UK) hat sich die Stimmung im Februar 2020 abermals verbessert.
05.03.2020
Der nominale Umsatz im chinesischen Maschinenbau konnte im Jahr 2019 um 4,9 Prozent gegenüber dem Vorjahr zulegen. Damit nahm die Wachstumsdynamik im Vergleich zu 2018 (+9 Prozent) und 2017 (+9,2 Prozent) deutlich ab.
20.02.2020
Nach Zahlen des Statistischen Bundesamtes lagen die deutschen Maschinenausfuhren preisbereinigt um 0,4 Prozent unter ihrem Vorjahreswert.
05.02.2020
Im Jahr 2020 dürfte der preisbereinigte globale Umsatz mit Maschinen und Anlagen stagnieren.
04.02.2020
Spaniens Wirtschaft entwickelte sich im EU-Vergleich 2019 überdurchschnittlich. Die Ausrüstungsinvestitionen blieben auf Wachstumskurs.
Ulla Nickol
Ulla Nickol
Außenhandel
+49 69 6603-1370
+49 69 6603-2370
Benedict Jeske
Benedict Jeske
Marktdaten für Asien, Außenhandelsdaten international, Statistische Nomenklaturen
+49 69 6603-1389
+49 69 6603-2389
Anke Uhlig
Anke Uhlig
EU-Länder, internationale Konjunktur, Prognosen, Konjunktur-Frühindikatoren
+49 69 6603-1388
+49 69 6603-2388
Michael Werner
Michael Werner
Amerika, Direktinvestitionen
+49 69 6603-1375
+49 69 6603-2375
Janine Heimann
Janine Heimann
Bildungsstatistik, Forschung und Entwicklung, Umwelt
+49 69 6603-1382
+49 69 6603-2382